Ballett

Sie haben schon als kleines Mädchen davon geträumt Ballettstunden zu nehmen?
Oder haben Sie nach langer Pause einfach wieder Sehnsucht nach Plié, Tendu und Pas de Bourrée? In diesem Kurs dürfen Sie verblasstes Können wieder auffrischen oder sich Ihren ganz eigenen Kindheitstraum erfüllen. Ballett bildet die technische Grundlage für alle weiteren künstlerischen Tanzrichtungen und im Gegensatz zu vielen Fitnesssportarten werden hier alle Teile des Körpers gleichmäßig gefordert. Ballett hilft dabei Haltung und Körperkontrolle zu verbessern und

trainiert außerdem die Koordination und den körperlichen Ausdruck. Die Stunde beginnt mit einem klassischen Training an der Stange, dem sogennanten „exercises à la barre“. Dieses dient als

Erwärmung und zur Dehnung und Kräftigung der Muskulatur. In einer im Ballett festgelegten Reihenfolge, erwärmen wir den Körper von unten nach oben und lernen hierbei Begriffe wie plié, je

té, rond de jambe und adagio kennen. Danach folgen weitere Übungen in der Mitte bzw. durch den Raum. Diese beinhalten hauptsächlich kleine und große Sprünge, sowie Drehung

en. Der Unterricht endet mit einer im Ballett üblichen Révérence. Nach ein paar Basiseinheiten werden wir außerdem am Ende der Stunde eine kleine Choreographie lernen, um die gelernte Technik mit Leben zu füllen und unseren eigenen Ausdruck mit einzubringen.